Klimaneutrales Hosting

Aus Liebe zur Umwelt.

Durch Webhosting Dienstleistungen werden CO2-Emmissionen verursacht. Das geschieht zum größten Teil durch den Stromverbrauch der betriebenen Server und aller Aktivitäten, die zum Betrieb und Erhalt der Arbeitsstätten erforderlich sind. Fahrten der Mitarbeiter zur Arbeit, Heizkosten der Betriebsstätten und Büroräume, Ressourcen für Instandhaltung und Wartung der Technik sind nur einige Beispiele für eine zusätzliche Belastung der Umwelt mit schädlichem CO2.

Klimaconsulting-Unternehmen erstellen regelmäßig Analysen, die Aufschluss über die tatsächlich anfallenden CO2-Emmissionen geben. Die Studien dienen zur Erreichung des Ziels, durch Optimierung bestimmter Prozesse, eine Klimaneutralität herzustellen. Beim globalen Klimaschutz spielt es keine Rolle an welchem Ort der Ausstoß von schädlichen CO2-Emmissionen vermindert werden kann. Durch gezielte Maßnahmen im Klimaschutz, an anderer Stelle, können verursachte Emissionen im eigenen Land neutralisiert werden. Klimaneutrales Webhosting kann u.a. auch durch den Ankauf von Emissionsminderungszertifikaten erreicht werden. Eine Beteiligung an Solaranlagen oder Wind- und Wasserkraftwerken ist z.B. ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz.